Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Unfallfahrer gefasst

Steglitz. Nach einem Unfall mit zwei Schwerverletzten ist ein Mercedes-Fahrer in der Nacht zum Freitag zu Fuss geflüchtet. In der Knobelsdorffstraße rammte der PKW frontal einen Mitsubishi. Dessen Insassen wurden schwer verletzt. Kurze Zeit später trafen Polizisten den unter Alkohol stehenden Unfallfahrer in seiner Steglitzer Wohnung an und brachten ihn zur Blutprobe. Ha

Räuber verletzte 20-Jährigen

Kreuzberg. Nachdem ein 20-Jähriger zwei Räubern, die ihn im Böcklerpark überfielen, nicht sein Handy geben wollte, stach einer der Täter mit dem Messer fünfmal zu. Die Räubern entrissen dem Opfer das Telefon und flüchteten. Der 20-Jährige musste wegen Schnittwunden im Oberschenkel im Krankenhaus genäht werden. Ha

Ladenbesitzer niedergestochen

Friedrichshain. Bei einem Raubüberfall auf einen Laden für Musikinstrumente in der Schreinerstraße in Friedrichshain wurde der Ladeninhaber durch Messerstiche in den Bauch verletzt. Der Täter überfiel am Freitag kurz nach 17 Uhr das Geschäft und stach den 51-jährigen Inhaber nieder, obwohl der das geforderte Geld herausgegeben hatte. Der Mann musste ins Krankenhaus, wo er operiert wurde. Der Täter konnte flüchten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben