Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Tödlicher Streit im Heim

Moabit. Nach einer Auseinandersetzung in einem Obdachlosenheim in der Quitzowstraße hat der 50-jährige Wolfgang K. seinen Zimmergenossen Michael L. in der Nacht zu Freitag mit mehreren Messerstichen in den Hals getötet. Der Täter ließ anschließend über die Heimaufsicht die Polizei rufen und sich festnehmen. Beide Männer waren stark betrunken. Der Täter wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt, er soll sich alkoholbedingt kaum an das Geschehen in der Nacht erinnern können, hieß es bei der 3. Mordkommission. Die Männer sollen seit etwa sechs Wochen gemeinsam in dem spärlich möblierten Zimmer gelebt haben; das Heim gehört dem Bezirksamt Mitte. Ha

96-Jährige bei Feuer verletzt

Prenzlauer Berg. Nach einem Küchenbrand in der Nacht zu Freitag schwebte eine 96 Jahre alte Rentnerin durch den giftigen Rauch in Lebensgefahr. Das Feuer war in ihrer Wohnung in der 13. Etage eines Hochhauses in der Lilli-Henoch-Straße ausgebrochen. Eine 49-jährige Nachbarin hatte den Brand gerochen und Hilfe gerufen. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar