Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Anhalter prügeln Autofahrer

Ein 23Jähriger aus Neukölln wurde am Freitagabend Opfer von zwei Anhaltern. Der Autofahrer hatte zwei Türken vom S-Bahnhof Neukölln mitgenommen. Sie bedrohten ihn mit einem Messer raubten ihn aus. Als sich der Fahrer wehrte, zerrten sie ihn aus dem Wagen und schlugen ihn. Erst als ein Zeuge auftauchte, ließen sie von dem 23-Jährigen ab. Die Anhalter flüchteten mit Bargeld in Richtung Hermannplatz. Das Opfer wurde in einem Krankenhaus behandelt. Ha

Supermarkt überfallen

Mit vorgehaltener Schusswaffe überfielen zwei Räuber am Freitagabend gegen 19.30 Uhr einen Supermarkt in der Albrecht-Achilles-Straße in Wilmersdorf. Sie zwangen zwei Angestellte auf die Knie. Eine 21-jährige Kundin musste in den hinteren Teil des Ladens gehen. Die Täter nahmen sich Geld aus den Kassen und flüchteten. Sie werden auf Ende 20 bis 40 Jahre geschätzt. Beide haben dunkle Augen und einen dunklen Teint. Sie waren mit Kopfbedeckungen und Schals maskiert. Einer soll 1,85 bis 1,90 Meter, der Komplize 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar