Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Arzt beging Selbstmord

Charlottenburg. Die Ermittlungen im Fall Udo K. sind abgeschlossen: Es war Selbstmord. Der 40-jährige Arzt war – wie berichtet – am vergangenen Sonnabend tot in seiner Wohnung in der Teichgräberzeile aufgefunden worden. Der 71-jährige Vater hatte den Toten gegen 7.30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung blutüberströmt mit mehreren Messerstichen im Oberkörper entdeckt. Nachdem die Beamten die Spuren ausgewertet hatten und das Obduktionsergebnis vorlag, war eindeutig, dass Udo K. sich selbst umgebracht hat. tabu

Polizist entlastet

Spandau. Die Ermittlungen gegen einen Polizisten wegen Kinderpornografie sind eingestellt worden. Den Verdacht gegen den Beamten aus der Direktion 2 (Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf) gab es seit dem vergangenen Oktober. Seine Wohnung war durchsucht und sein Computer beschlagnahmt worden. Die Ermittlungen ergaben, dass der Polizist unschuldig ist. weso

Feuer im Seniorenheim

Marzahn. Glimpflich verlief am Montagmittag ein Brand in einem Seniorenwohnheim am Buckower Ring. Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet im Wäschehaus ein Trockner in Brand. Über eine Feuermeldeanlage wurde automatisch die Feuerwehr benachrichtigt, die den Brand löschte. Verletzt wurde niemand. weso

Rückspiegel in Serie gestohlen

Pankow. Mit zehn Mercedes-Rückspiegeln im Gepäck sind Montag früh an der Damerowstraße drei 19 und 24 Jahre alte Männer festgenommen worden. Die Spiegel waren ordentlich abmontiert worden. Vermutlich sollten sie verkauft werden. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben