Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEI–NACHRICHTEN

Serieneinbrecher gefasst

Neukölln. Ein wohnungsloser Serieneinbrecher ist von der Polizei festgenommen worden. Der 41-Jährige versuchte in einem „An- und Verkauf“-Geschäft in der Sonnenallee eine Digitalkamera zu verkaufen. Die Beamten überprüften den Mann, der ihnen zuvor aufgefallen war, und fanden Einbruchswerkzeug. Er hatte die Kamera bei einem Einbruch im Imbuschweg erbeutet. 50-mal soll er bereits in Wohnungen eingebrochen sein, weswegen er im Juni 2001 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war. tabu

Überfall auf Behinderten

Lichtenberg. Die Polizei hat zwei jugendliche Serientäter festgenommen. Mike T. (21) und Marvin B. (18) hatten am Dienstagabend einem 20-jährigen geistig Behinderten in der Darßer Straße ins Gesicht geschlagen und sein Geld geraubt. Das Opfer kam ins Krankenhaus. Die Täter wurden in der Nähe des Tatorts gefasst. Sie sind vorbestraft und waren auf Bewährung frei. Nun werden sie dem Haftrichter vorgeführt. tabu

Frau erlag Brandverletzungen

Neukölln. Beim Kochen ist eine 85-jährige Frau am Mittwoch in Neukölln tödlich verunglückt. Am Gasherd habe ihre Kleidung Feuer gefangen, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau flüchtete in ihrer brennenden Kleidung aus der Küche. Sie konnte noch die Tür ihrer Wohnung am Ortolanweg erreichen. Im Treppenhaus brach sie tot zusammen.ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben