Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEI–NACHRICHTEN

Durch Stiche verletzt

Lichtenberg. In der U-Bahnlinie 5 am Bahnhof Lichtenberg ist am gestrigen Nachmittag eine 29-jährige Frau aus Mariendorf mit Stichverletzungen entdeckt worden. Ein anderer Fahrgast bemerkte Blut am Hals der Frau und führte sie im Bahnhof aus dem Zug. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Noch unter Schock stehend soll die Frau gegenüber Feuerwehrleuten gesagt haben, zwei Männer hätten versucht ihre Handtasche zu rauben. Als sie die Tasche an sich zog, statt sie herzugeben, habe einer von beiden zugestochen. Die Frau kam unverzüglich ins Unfallkrankenhaus Marzahn und wurde notoperiert. Ihr Gesundheitszustand war am Abend nicht lebensbedrohlich. sik

Autofahrer tödlich verletzt

Spandau. Auf der Schönwalder Allee ist Freitag früh gegen 2 Uhr ein 43-jähriger Mann getötet worden. Er verlor auf der reifglatten Fahrbahn die Gewalt über das Auto und prallte gegen einen Baum. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben