Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Ehegattensplitting soll weg

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März fordern die Berliner GrünenFraktion und der DGB vom rot-roten Senat eine Bundesratsinitiative zur Abschaffung des Ehegattensplittings. Das aus dem Jahr 1958 stammende Instrument sei historisch überholt und zu teuer, so Grünen-Fraktionschefin Sibyll Klotz und DGB-Landeschef Dieter Scholz. Nach ihren Angaben fließen Ehepaaren mit einem Alleinverdiener durch die steuerliche Vergünstigung bundesweit jährlich 13,6 Milliarden Euro zu, die zum Beispiel bei der Kinderbetreuung fehlten. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar