Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Arbeiter verschüttet

Mitte. Tödliche Verletzungen erlitt ein 41 Jahre alter Bauarbeiter aus dem Landkreis Teltow-Fläming, der am Montagnachmittag an der Dorotheenstraße 91 in einem etwa vier Meter tiefen Graben verschüttet wurde. Dieser war an einem Haus ausgehoben worden, um Arbeiten am Fundament zu ermöglichen. Er wurde von einer mit Betonstücken behafteten Baumwurzel erdrückt, die sich aus noch unbekannter Ursache gelöst hatte und auf den Mann gestürzt war. Anschließend rutschte auch noch Erde nach und verschüttete den Mann. weso

Hänger samt Ladung gestohlen

Treptow. Ein mit 34 Paletten Laminat beladener Anhänger ist spurlos verschwunden. Der dreiachsige Sattelaufleger war Freitagnacht an der Paradiesstraße abgestellt worden. Am Sonntag wurde der Hänger vermisst. Die Diebe fuhren den Auflieger einer Schweriner Spedition mit der Aufschrift „Wernicke Spedition“ mit einem Lkw weg.weso

Abschiebehäftling geflüchtet

Treptow. Ein Abschiebehäftling ist am Sonntag mit den Papieren eines Besuchers geflohen. Der 18-jährige Vietnamese nutzte einen günstigen Augenblick, als viele Gäste das Gefängnis in der Grünauer Straße verließen. Sein gleichaltriger Bekannter, der ihm den Angaben zufolge sehr ähnlich sah und in Begleitung einer jungen Vietnamesin gekommen war, blieb zurück und gab sich erst zu erkennen, als die Wächter ihn in die Zelle bringen wollten. Er wurde wegen des Verdachts auf Gefangenenbefreiung vorläufig festgenommen. Die Fahndung nach dem Häftling, der das Gefängnis mit der Frau verlassen hatte, blieb zunächst erfolglos.dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben