Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Lottomittel vergeben

Der Lotto-Stiftungsrat hat 10,6 Millionen Euro an 18 Projekte aus den Bereichen Sport, Kultur und Wissenschaft verteilt. Den größten Teil von 3,5 Millionen Euro erhielt das Deutsche Technikmuseum zur Einrichtung von Dauerausstellungen in seinem Neubau für Luftfahrt und Schifffahrt, teilte die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin mit. Über einen Zuschuss von einer Million Euro kann sich das Berliner Ensemble freuen. 745 000 Euro erhält die Jüdische Gemeinde, um historische Friedhöfe wiederherzustellen. 1,25 Millionen Euro gibt es für Jugendarbeit. 900 000 Euro Unterstützung erhält der Landessportbund. Mit Hilfe von 280 000 Euro kann die Wilhelm-Foerster-Sternwarte das Planetarium modernisieren. 338 000 Euro gehen an die Berliner Theaterszene, um sich im Juli auf dem Internationalen Theaterfestival in Avignon zu präsentieren. dpa

Neue Präsidentin der Anwälte

Margarete von Galen ist neue Präsidentin der Rechtsanwaltskammer Berlin. Die 48-Jährige wurde vom Vorstand der Kammer in dieses Amt gewählt, wie ein Sprecher mitteilte. Neuer Vizepräsident ist Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Gustavus (58). Bernd Häusler (58) und Jann Fiedler (54) führen ihre Ämter als Vizepräsidenten fort. Galen ist Nachfolgerin von Kay-Thomas Pohl, der das Amt nach viereinhalb Jahren aufgab, um sich wieder intensiver seiner Kanzlei zu widmen. ddp

Bahnhof soll bebaut werden

Auf dem ehemaligen Güterbahnhof Grunewald an der Trabener Straße sind 300 Eigentumswohnungen geplant. Die Firma Aurelis – eine Tochtergesellschaft der Westdeutschen Landesbank und der Deutschen Bahn – will 2005 mit dem Bau beginnen. Bereits vor Jahren hatte eine andere Bahn-Tochter 600 Wohnungen geplant. Das Projekt scheiterte unter anderem am Lärmschutz, denn die nahen Fernbahngleise sind noch in Betrieb. Nun soll eine Art Erdwall helfen. CD

Bezirksnachrichten im Internet:

www.tagesspiegel.de/bezirke

0 Kommentare

Neuester Kommentar