Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Fußgänger schwer verletzt

Ein Fußgänger ist am Sonntag früh bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Bis Redaktionsschluss konnte die Polizei die Identität des Fußgängers noch nicht ermitteln. Er war gegen 2.50 Uhr auf der Möllendorfstraße von einem VW erfasst worden. Der Fußgänger schleuderte gegen das Gitter einer Straßenbahnhaltestelle, prallte ab und schlug gegen den VW. lvt

Jugend-Gangs kontrolliert

Die Polizei hat acht Strafanzeigen gegen Jugendliche gestellt. Sie gehören den Angaben zufolge zu Gruppen, die in den Neuköllner Gropiuspassagen wiederholt durch aggressives Auftreten aufgefallen waren. Von Donnerstag bis Sonnabend überprüften Polizeibeamte die Personalien von insgesamt 141 Jugendlichen, die in dem Einkaufszentrum in Gruppen bis zu 15 Personen herumlungern. Die Anzeigen gab es unter anderem wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Rauschgiftbesitzes und Körperverletzung. lvt

Mehr Informationen im Internet:

www.meinberlin.de/polizeiticker

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben