Berlin : Kurzmeldungen

-

Der dramatische Schülerrückgang hat seit 1998 in Berlin 124 Schulen um ihre Existenz gebracht. Weitere 27 Schulschließungen hat die Senatsverwaltung für Bildung bereits für den Zeitraum bis 2007 angekündigt. Zunächst waren vor allem Grundschulen betroffen. Inzwischen wirkt sich der „Geburtenknick“, der nach der Wende einsetzte, auch in den Oberschulen aus. Von den ursprünglich fast 1000 Schulen werden bald nur noch rund 850 übrig sein. Allein im OstTeil sank die Schülerzahl von 190 000 im Schuljahr 1994/95 auf 125 000 in diesem Schuljahr. In den westlichen Bezirken blieb es bei rund 205 000 Schülern. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben