Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Alarm an britischer Botschaft

Mitte. Ein 13-jähriger Junge, der mit einer Spielzeugpistole bewaffnet auf die britische Botschaft zurannte, hat gestern einen Polizeieinsatz an der streng bewachten Botschaft ausgelöst. Wachpolizisten hatten den Jungen in der Wilhelmstraße laufen gesehen – mit der vermeintlichen Schusswaffe– und Alarm ausgelöst. Kurz nachdem ein Großaufgebot an Polizei im Anmarsch war, wurde klar, dass es nur ein Kind war. Der Junge soll geistig zurückgeblieben sein. Ha

Hindernisse aufs Gleis gelegt

Köpenick. Aufmerksame Zeugen verhinderten Mittwochabend einen Straßenbahnunfall. Zwei Männer beobachteten um 18.45 Uhr auf dem Fürstenwalder Damm an der Haltestelle Strandbad Müggelsee zwei 15-Jährige in Begleitung eines gleichaltrigen Mädchens. Die beiden Jugendlichen rissen zwei Verkehrsschilder aus der Erde und legten sie auf die Schienen. Die Zeugen sprachen die Jugendlichen an, die flüchteten. Die Zeugen entfernten die Hindernisse; die Polizei nahm die Jugendlichen fest. Tsp

Polizei-Nachrichten im Internet:

www.meinberlin.de/polizeiticker

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar