Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

MykonosTafel enthüllt

Begleitet von einer friedlichen Demonstration wurde an der Prager Straße in Wilmersdorf gestern die Gedenktafel für den „Mykonos“-Anschlag enthüllt. Auf dem Gehweg vor dem Tatort gemahn die Edelstahltafel an die Ermordung von vier iranischen Oppositionellen im Jahr 1992. Rund 280 überwiegend kurdische Exil-Iraner protestierten während des Festaktes gegen die Machthaber in Teheran. Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD) und andere Redner erinnerten daran, dass die Verwicklung der damaligen iranischen Führung in die Morde gerichtlich bewiesen sei. Die durch Spenden finanzierte Tafel hatte zu scharfen Protesten iranischer Politiker geführt. CD

Specker-Bau benennt sich um

Der wegen seiner gleichzeitigen Unterstützung des Tempodroms und der Berliner SPD ins Gerede geratene Bauunternehmer Roland Specker und die Firma Specker-Bauten haben sich getrennt. Das bestätigte der Geschäftsführer von Specker-Bauten, Matthias Klussmann, am Dienstag der RBB-Abendschau. Specker habe seine Minderheitsbeteiligung verkauft und sein Mandat als Aufsichtsratsvorsitzender niedergelegt. Zugleich änderten die Specker-Bauten ihren Namen in Cenda Invest AG.dpa

Bezirksnachrichten im Internet:

www.tagesspiegel.de/bezirke

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar