Berlin : Kurzmeldungen

-

WAS IST DER SOZIALSTRUKTURATLAS?

1998 legte die Sozialverwaltung den ersten Sozialstrukturatlas vor, im Jahr 2000 den zweiten. Jedesmal löste die statistiklastige Analyse heftige politische Debatten aus, wie man den so registrierten Verslummungstendenzen in Berlin entgegenwirken könne. Auf dieser Grundlage wurde auch das Konzept des Quartiersmanagements entwickelt.

Der heute zum dritten Mal veröffentlichte Atlas listet auf über 350 Seiten Daten über Sozialhilfeempfänger, Einkommen, Sterblichkeit, Arbeitslosenzahlen, Ausländeranteil und Bildungsstand auf, das sind 100 Seiten mehr als bei der Ausgabe von 2000. Die erhobenen Daten stammen aus dem Jahr 2002, das nennen Statistiker „hochaktuell“. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben