Lärmschutz : Tempo 30 und Flüsterasphalt

NACHTRUHE

Bereits seit 2008 verfolgt der Berliner Senat das Ziel, die Belastung der Anwohner durch Verkehrslärm an Hauptverkehrsstraßen zu senken. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Entlastung während der Nachtstunden gelegt. Experten sagen, dass bereits eine Minderung des Lärms um zwei bis drei Dezibel deutlich wahrnehmbar sei.

STRASSEN

Hier gab es seitdem lärmmindernde Maßnahmen:

Gneisenaustraße/Kreuzberg: lärmarmer Asphalt, vier Dezibel Entlastung

Boxhagener Straße/Friedrichshain: Tempo 30 (4 dB)

Urbanstraße/Kreuzberg: lärmarmer Asphalt, nachts Tempo 30 (bis zu 7 dB)

Torstraße/Mitte: nachts Tempo 30 (4 dB)

Wisbyer Straße/Prenzlauer Berg: Die Fahrbahn wurde saniert, nachts ist Tempo 30 vorgeschrieben (4 bis 8 dB)

Klemkestraße/Reinickendorf: Kopfsteinpflaster wurde durch lärmarmen Asphalt ersetzt (7 dB)

Scharnweberstraße/Tegel: lärmarmer Asphalt (5 dB)

Berliner Straße/Tegel, lärmarmer Asphalt (4 dB)

Uhlandstraße/Wilmersdorf: nachts Tempo 30 (5 dB) sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben