Berlin : Landesbeamte: Keine Verlängerung der Arbeitszeit

kt

Die Arbeitszeit der 65 000 Landesbeamten im Westteil der Stadt soll sich nicht verlängern. Senatssprecher Michael-Andreas Butz wies gestern Angaben zurück, der Senat plane, die Arbeitszeit auch für West-Beamte auf 40 Stunden in der Woche zu erhöhen - wie im Ostteil der Stadt. Dies hatte der Landesvorsitzende des Deutschen Beamtenbundes, Joachim Jetschmann, im Hörfunksender "FAZ 93,6 Berlin" behauptet. Einen solchen Vorschlag habe zwar die Scholz-Kommission gemacht, die für den Senat Sparvorschläge erarbeitet hat, der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) werde den Empfehlungen in diesem Punkt aber nicht folgen, sagte Butz. Die Berliner Verwaltung müsse auch im Hinblick auf die Bundesbeamten attraktiv bleiben. Und diese arbeiten auch lediglich 38,5 Stunden in der Woche.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar