Berlin : Landesbetriebe sollen extern geführt werden

-

Das betriebswirtschaftliche Management der landeseigenen Unternehmen wird möglicherweise aus den Senatsverwaltungen ausgegliedert und in einer GmbH zusammengefasst. Dieser Vorschlag einer „Arbeitsgruppe Beteiligungsmanagement“ von SPD und PDS wurde von der sozialdemokratischen Abgeordnetenhausfraktion am Dienstag diskutiert. Die GmbH soll die Unternehmensziele formulieren, bei der Vorbereitung der Aufsichtsratsmitglieder helfen und die Kommunikation zwischen den fachlich zuständigen Senatsverwaltungen verbessern. Der Senat wird am 3. November in einer Klausurtagung darüber diskutieren, wie die öffentlichen Beteiligungen in Zukunft gesteuert werden sollen. „Berlin besitzt keine funktionierende Beteiligungsverwaltung“, steht im Arbeitsgruppenpapier der Koalition. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben