100-Tage-Bilanz des Senats : Geben Sie Stadtentwicklungssenator Michael Müller eine Schulnote!

Rund 100 Tage ist der rot-schwarze Senat im Amt. Geben Sie hier Ihre Schulnote für die bisherige Arbeit des Umwelt- und Stadtentwicklungssenators Michael Müller ab!

Michael Müller (SPD), Stadtentwicklungssenator.
Michael Müller (SPD), Stadtentwicklungssenator.Foto: dpa

Er ist neu in der Regierungsmannschaft, verfügt aber über viel politische Erfahrung: Senator Michael Müller gilt als enger Vertrauter Klaus Wowereits, ist langjähriger Landesvorsitzender der SPD und war bis zur Wahl Fraktionschef der Sozialdemokraten im Abgeordnetenhaus.

Ob Müller seine Partei über den Sommer hinaus führen wird, ist aber offen. Er kandidiert zum fünften Mal für den Landesvorsitz, aber er muss zum ersten Mal mit einem Gegenkandidaten rechnen. Wer auch immer das sein wird. Angesichts des Umgangs, den die Berliner SPD mit ihren Spitzenleuten traditionell pflegt, grenzt es schon fast an ein Wunder, dass Müller seit 2004 weitgehend unangefochten an der Parteispitze steht. Seit dem Mauerfall gaben alle seine Vorgänger, Walter Momper und Ditmar Staffelt, Detlef Dzembritzki und Peter Strieder, den Parteivorsitz unter mehr oder weniger spektakulären Umständen auf.

Als Senator widmet sich Müller im Moment vor allem der Mietenpolitik. Hier prescht er vor, hat einen Kurswechsel eingeleitet und will das Problem steigender Mieten offensiver angehen, als es Rot-Rot getan hatte. Müller tritt in einer Zeit des Umbruchs an. Ein tiefgreifender Wandel hat die Stadt erfasst, die nach Jahren der Stagnation – endlich – wirtschaftlich auf Gesundungskurs ist.

Berlin ist im Begriff, seinen Platz unter den europäischen Metropolen einzunehmen und holt im Zeitraffer nach, was sich anderswo in Jahrzehnten vollzogen hat: eine Neuordnung der Stadt anhand der Kaufkraft. Auch für die Umweltpolitik ist Müller zuständig, diesen Bereich lässt er bisher jedoch brach liegen.

Hier können Sie unsere Berichterstattung über Stadtentwicklungssenator Michael Müller und seine politische Arbeit nachlesen. Und hier können Sie die 100-Tage-Bilanz des gesamten Senats mit anderen Tagesspiegel-Lesern debattieren. Auszüge dieser Diskussion veröffentlichen wir am kommenden Freitag auch im gedruckten Tagesspiegel.

Sie können auch die anderen Senatsmitglieder bewerten:

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Gesundheitssenator Mario Czaja.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Justizsenator Thomas Heilmann.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Innensenator Frank Henkel.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit und Integration.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Finanzsenator Ulrich Nußbaum.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Wirtschaftssenatorin Sybille von Obernitz.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit von Schulsenatorin Sandra Scheeres.

Vergeben Sie hier eine Schulnote für die bisherige Arbeit des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit.

3 Kommentare

Neuester Kommentar