Berlin-Tage : Regierender reist nach Istanbul

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft besucht Wowereit die türkische Metropole. Die so genannten "Berlin-Tage" sind Teil der Hauptstadtkampagne "be Berlin".

klaus wowereit
Will wichtige Impulse setzen: Klaus Wowereit. -Foto: ddp

BerlinZum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Berlin-Istanbul reist der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am 18. Juni in die türkische Metropole. Gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Kultur werde er dort im Rahmen der "Berlin-Tage" bis 21. Juni die deutsche Hauptstadt präsentieren, sagte Senatssprecher Richard Meng am Donnerstag.

Wowereit wird von einer Wirtschaftsdelegation mit Vertretern von Berlin Partner, Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer sowie aus 20 Unternehmen begleitet. Am 19. Juni nimmt er an einer Konferenz zum Thema "Erneuerbare Energien" teil.

Im Kulturprogramm sind den Angaben zufolge unter anderem ein Besuch des Konzert "Young Euro Classic" des Jugendorchesters Berlin-Istanbul und der Stipendiatenausstellung in der Galerie BM Suma geplant. Die Kulturdelegation setzt sich aus Vertretern der Akademie der Künste, des Martin-Gropius-Baus, der Kulturprojekte Berlin GmbH, des Medienbords Berlin-Brandenburg und des Temporary Art Cube Berlin-Istanbul zusammen.

Die "Berlin-Tage" in Istanbul sind auch Teil der Hauptstadtkampagne "the place to be / be Berlin". Istanbul ist nach New York die zweite Station einer Tour, mit der international für Berlin geworben wird. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben