Berlin-Tempelhof : Demonstration gegen NPD

Bei einem Protest gegen eine NPD-Veranstaltung vor dem Tempelhofer Rathaus kamen rund 100 Menschen zusammen.

BerlinRund 100 Menschen haben heute Abend in Berlin vor dem Rathaus Tempelhof gegen eine Veranstaltung der NPD demonstriert. Dieser Protest müsse den Nazis zeigen, dass sie sich in Berlin und Deutschland nicht festsetzen könnten, sie müssten die ganze Härte einer wehrhaften Demokratie zu spüren bekommen, sagte SPD-Generalsekretär Hubertus Heil. Er appellierte an die Berliner zu zeigen, dass Berlin und Deutschland "anständig" sind.

Zu der Protestaktion hatten die Kreisverbände Tempelhof-Schöneberg der SPD, CDU und Grünen aufgerufen. Die unter den Titel "Mitteldeutschland im Zangengriff der Globalisierung" von der NPD angemeldete Veranstaltung verfolge nur den Zweck, den Menschen einfache Lösungen als Erfolgsrezepte vorzugaukeln, teilte ein SPD-Sprecher mit. Dabei sei es nicht zuletzt die rechte Gewalt, die zu einem Standortrisiko in den neuern Ländern geworden sei. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar