Berliner CDU : Pflügers Zukunft als Fraktionschef ungewiss

Nach dem Rückzug Friedbert Pflügers von seiner Kandidatur für den Landesvorsitz der CDU gibt es Diskussionen um seine Position als Fraktionschef. Der ehemalige Chef der Berliner CDU, Joachim Zeller, sieht "keine Veranlassung für einen Rücktritt" Pflügers.

01pflüger
Führungskrise. Wird Friedbert Pflüger Fraktionschef bleiben? -Foto: dpa

BerlinDer Zeitpunkt sei nicht gekommen, sagte Zeller am Montag dem Rundfunksender Radio Eins. Auch der Abgeordnete Andreas Gram sagte, es gebe einen gewählten Fraktionschef, zu dem er weiter loyal stehe. Die Fraktion wird sich am Dienstag mit dem Thema befassen.

Pflüger hatte seine Kandidatur in der Nacht nach einer sechsstündigen Beratung mit den zwölf CDU-Kreisvorsitzenden zurückgezogen. In einer am Morgen verlesenen Erklärung hieß es, beide Seiten seien übereingekommen, dass die Personaldiskussion beendet werden müsse, um die inhaltliche Debatte über die Zukunft der Stadt nicht zu überschatten. Pflüger hatte am Donnerstag erklärt, er wolle auf dem Parteitag im Frühjahr 2009 für den Landesvorsitz kandidieren und damit den Amtsinhaber und Bundestagsabgeordneten Ingo Schmitt herausfordern.

Man müsse nicht das tun, was die SPD im Bund vorgemacht habe

Der Vorstoß war in der Partei auf viel Unverständnis gestoßen. Auch Zeller kritisierte erneut, dass der Anspruch zum «falschen Zeitpunkt» erhoben wurde. Die Partei habe gerade zur "Geschlossenheit" gefunden. Die Situation sei jetzt für die Partei und Pflüger nicht angenehm, räumte Zeller ein. Er hoffe aber, dass es "wie unter vernünftigen Leuten" möglich sein sollte, sich zusammenzuraufen. "Wir müssen nicht das machen, was die SPD uns im Bund vorgemacht hat", sagte er in Anspielung auf die Führungskrise der Sozialdemokraten.

Auch Gram äußerte die Hoffnung, dass die Partei und die Fraktion sich jetzt wieder mit inhaltlichen Fragen beschäftigen. Das von Pflüger vorgelegte Positionspapier, das von den Kreischefs positiv aufgenommen worden war, biete dazu eine gute Grundlage. (rik/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben