Berliner CDU : Reformer wollen die Basis stärken

Sechs CDU-Ortsverbände wollen die Einführung des Mitgliederprinzips in diesem Jahr erreichen. Das geht aus einem Antrag „Für eine offene, moderne und lebendige Bürgerpartei“ hervor.

Das Papier werde dem sogenannten Kleinen Parteitag am Dienstag vorgelegt, erklärte die CDU-Politikerin Tamara Zieschang vom Ortsverband Bernauer Straße. Durch Satzungsänderungen wollen Zieschang und andere Parteireformer erreichen, dass das Mitgliederprinzip in der CDU verbindlich, das Delegiertenprinzip hingegen zur Ausnahme wird. Noch ist es in der Berliner CDU umgekehrt. Der Landesparteitag soll den CDU-Fraktionschef Frank Henkel zum Landesvorsitzenden wählen. Henkel will die Partei gemeinsam mit der Bundestagsabgeordnete Monika Grütters aus der Personalkrise führen. Ex-Fraktionschef Friedebert Pflüger und Ex-Landeschef Ingo Schmitt hatten in der Krise ihre Ämter verloren. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar