Bezirkshaushalte : Linksfraktion fordert mehr Geld für die Bezirke

Die haushaltspolitische Sprecherin der Linken, Jutta Matuschek, will noch mehr Geld für die Bezirke.

Mit dem vom Finanzsenator ausgehandelten Kompromiss ist sie nicht zufrieden, obwohl die Bezirksetats 2010/11 um etwa 80 Millionen Euro jährlich entlastet werden. „Der dramatischen Unterfinanzierung der Bezirke wird der Vorschlag nicht gerecht“, sagte Matuschek. Der Rat der Bürgermeister habe allein 2010 einen Mehrbedarf von 142 Millionen Euro reklamiert. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben