Bürgermeisterwahl : Umfrage: Künast könnte Wowereit ablösen

Renate Künast könnte Klaus Wowereit bei der nächsten Bürgermeisterwahl nachfolgen. Das denkt die Mehrheit der Berliner. 60 Prozent der Befragten glaubt, sie sei die Grünenpolitikerin mit den besten Aussichten auf das Amt des Regierenden Bürgermeisters.

Eine deutliche Mehrheit der Berliner traut der Grünen-Politikerin Renate Künast bei der Abgeordnetenhauswahl 2011 eine erfolgreiche Kandidatur gegen den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) zu. Das ergab eine Forsa-Umfrage. Auf die Frage, wem sie auf einer Liste bekannter Grünen-Politiker am ehesten eine erfolgreiche Kandidatur um das Amt des Regierenden Bürgermeisters 2011 zutrauen, nannten 60 Prozent die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag.

Unter den Grünen-Anhängern gehen 85 Prozent von einer erfolgreichen Kandidatur Künasts aus, unter den SPD-Wählern sind es 74 Prozent. Auch 57 Prozent der CDU-Wähler können sich eine erfolgreiche Künast-Kandidatur vorstellen, genauso viele sind es bei der FDP, bei der Linkspartei sind es 59 Prozent. Künast liegt mit Abstand vor den anderen auf einer Liste aufgeführten Grünen-Politikern wie Christian Ströbele, Cem Özdemir, Volker Ratzmann und Wolfgang Wieland.

Wäre am nächsten Sonntag Wahl zum Abgeordnetenhaus, würde die CDU der Umfrage zufolge mit 25 Prozent stärkste Partei. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als bei der November-Umfrage. Die SPD verlor einen Prozentpunkt zum Vormonat und kommt auf 21 Prozent. Drittstärkste Kraft sind die Grünen mit 19 Prozent (minus 2), gefolgt von der Linkspartei mit 18 Prozent (plus 1). Die FDP kommt auf sieben Prozent (minus 1).

Die Zahlen ermittelte Forsa zwischen dem 14. und 22. Dezember im Auftrag der „Berliner Zeitung“ unter 1005 Berlinern. (jg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben