Bundestagswahl : Stefan Liebich als Direktkandidat der Linken für Bundestag nominiert

Neuer Anlauf: Stefan Liebich versucht zum dritten Mal als Direktkandidat der Linken im Wahlkreis Pankow in den Bundestag einzuziehen. 2002 und 2005 unterlag Liebich den Konkurrenten von der SPD.

BerlinDer frühere Berliner PDS-Landes- und Fraktionsvorsitzende Stefan Liebich ist am Sonnabend als Linke-Direktkandidat für den Wahlkreis Pankow aufgestellt worden. Der 36-jährige Betriebswirt versucht zum dritten Mal in den Bundestag einzuziehen; 2002 und 2005 unterlag er den SPD-Kandidaten. Auch Klaus-Uwe Benneter wurde am Sonnabend als Direktkandidat für den Bundestag nominiert. Der 61-jährige Jurist sitzt seit 2002 für die SPD im Bundestag und tritt in Steglitz-Zehlendorf an. (clk)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben