Gesundheit : Krankenhäuser verlangen 100 Millionen Euro mehr

Die Berliner Krankenhausgesellschaft fordert für die 60 Kliniken offenbar ein erheblich größeres Budget. Ohne weiteres Geld werden Einbußen in der Patientenversorgung befürchtet.

Berlin Der BKG-Vorsitzende Behrend Behrends begründete die Forderung übereinstimmenden Zeitungsberichten zufolge mit gestiegenen finanziellen Belastungen wie der höheren Mehrwertsteuer, zusätzlichen Kosten für Energie und Wasser sowie Gehaltserhöhungen für Mitarbeiter. Ohne weitere Zuwendungen würden "Qualitätseinbußen bei der Versorgung der Patienten" befürchtet, insbesondere bei der Pflege.

Derzeit erhalten die Kliniken insgesamt rund 2,7 Milliarden Euro. Die Krankenkassen lehnen laut den Berichten eine Aufstockung des Budgets jedoch ab. Die Leiterin der Landesvertretung der Ersatzkassenverbände, Gabriela Leyh, sagte der "Berliner Zeitung", die Kassen seien gesetzlich verpflichtet, die Beiträge stabil zu halten und könnten deshalb die Kosten nicht erstatten. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar