Initiative für Genuss Berlin : Volksbegehren gegen Rauchverbot in Kneipen beginnt

Die Initiative Pro Reli hat eben erst ihr Volksbegehren erfolgreich abgeschlossen, da stellt sich schon die nächste Gruppe auf. Diesmal soll das Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten gekippt werden.

BerlinDas Volksbegehren gegen das Rauchverbot in Berliner Gaststätten beginnt am Montag, den 26. Januar. Die Berliner haben dann bis 25. Mai Zeit, sich dafür einzusetzen, dass in Kneipen und Restaurants wieder geraucht werden darf, wie der Landesabstimmungsleiter am Freitag mitteilte.

Die Bürger können dem Volksbegehren zustimmen, indem sie sich in amtliche Unterschriftslisten eintragen, die unter anderem in Bezirkswahlämtern ausliegen. Außerdem können die Unterschriftsbögen bei den Bezirkswahlämtern angefordert oder im Internet unter wahlen-berlin.de heruntergeladen werden.

Die "Initiative für Genuß Berlin" hat das Volksbegehren "Wahlfreiheit für Gäste und Wirte - kein Rauchverbot in Berliner Gaststätten" eingeleitet. Sie appelliert an die "toleranten Nichtraucher und Raucher", dem Volksbegehren zuzustimmen. Für dessen Erfolg sind nach Angaben des Landesabstimmungsleiters mehr als 171.000 Stimmen notwendig. (jnb/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben