Parlamentshandubuch : Gläserne Abgeordnete

Zum Schmökern muss es nicht immer hohe Literatur sein. Auch das Abgeordnetenhaus-Handbuch hält in jeder Hinsicht viel Interessantes über die 149 Berliner Parlamentarier bereit. Von Fußballpräferenzen bis "Rumbalotte": Das Handbuch wurde neu aufgelegt

Sabine Beikler

BerlinSo erfährt man über die Fraktionschefs, dass Carola Bluhm (Linke) Soziologin und Gärtnerin ist, dass Frank Henkel (CDU) Mitglied beim 1. FC Union Berlin und im Wirtschaftsrat von Hertha BSC ist, dass Michael Müller (SPD) von 1983 bis 1986 die Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung besucht hat, Christoph Meyer (FDP) vor seinem Studium eine Ausbildung zum Bankkaufmann machte und der Grüne Volker Ratzmann Mitglied im Segelverein „Rumbalotte“ ist.

Das Abgeordneten-Handbuch wird in einer Legislaturperiode mehrfach gedruckt: Die erste Auflage von 15 000 Stück war Ende 2008 vergriffen – doch erst jetzt erschien die zweite Auflage. Der „Wunschtermin“ der Verwaltung lag zwar schon Mitte Mai, doch baten einige Fraktionen, interne Vorstandswahlen abzuwarten, um möglichst aktuelle Daten zu veröffentlichen. Dieser Bitte entsprach die Verwaltung des Abgeordnetenhauses. Jetzt werden die Bücher wieder an interessierte Bürger abgegeben. In Wahlkampfzeiten ist das Buch interessanter Lesestoff: Viele Abgeordnete des Landesparlaments kandidieren für den Bundestag.

Allerdings ist die Stückzahl bewusst auf 5 000 Exemplare begrenzt worden. Einen nächsten großen Schwung von weiteren 10 000 Exemplaren gibt es erst nach der Bundestagswahl: Denn einige Landespolitiker werden dem Abgeordnetenhaus nicht mehr angehören, für sie rücken andere nach, die dann aktuell veröffentlicht werden sollen.

Die Bücher sind für ihre Leser übrigens kostenlos; das Abgeordnetenhaus kommt für die Kosten auf. Die erste Ausgabe kostete 19 350 Euro, das ergibt einen Stückpreis von 1,29 Euro. Das Parlaments- Handbuch ist am Eingang des Abgeordnetenhauses, Niederkirchnerstraße 5, erhältlich. Einzelne Anfragen werden auch telefonisch unter 2325 1065 entgegengenommen. Sabine Beikler

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben