Schuljahr 2008/2009 : Lehrerangebot steht noch nicht fest

Noch kann Bildungssenator nicht genau sagen, wie viele Lehrkräfte im kommenden Schuljahr zur Verfügung stehen. Er versicherte aber, die Zahl noch vor den Sommerferien bekannt zu geben.

Jürgen Zöllner
Jürgen Zöllner. Er sei bereit, sich an der Unterrichtsversorgung messen zu lassen. -Foto: dpa

BerlinIn der Diskussion um die Unterrichtsversorgung an Berliner Schulen wird - nach Aussagen von Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) - die genaue Zahl an Lehrkräften vor dem kommenden Schuljahr feststehen. Genauere Angaben könne man noch nicht machen, da es "große Diskrepanzen" zwischen den Angaben der Schulen und den Prognosen der Bildungsverwaltung über die Zahl der Schüler gebe. Somit wird erst über die Lehrerzumessung entschieden werden, wenn die Schülerzahlen "halbwegs sicher" abgeschätzt werden könnten.

Zöllner hofft, dass das Problem im Schuljahr 2009/10 mit der Einführung der Schülerdatei endgültig behoben werden kann. Der Bildungssenator fügte zugleich hinzu, dass seine Verwaltung bei der Lehrerzumessung "früher im Zeitablauf als 2007/08" sei. Das Berliner Bildungssystem lasse sich aber nicht von "heute auf morgen umstellen".

Seit Beginn seiner Amtszeit seien jedoch die "zentralen Probleme" angegangen worden. Zöllner betonte, er sei angetreten, um die Unterrichtsversorgung zu garantieren. "Ich bin bereit, mich daran messen zu lassen." (fg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar