Wirtschaftspolitik : Wowereit bezeichnet Konzernmanager als Wendehälse

Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit übt scharfe Kritik an Wirtschaftsbossen. Die Konzernchefs, die vor drei Jahren noch dem Rückzug des Staates aus der Wirtschaft applaudierten, riefen heute nach der Regierung als Rettungsanker.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, kritisiert laut einer Pressemitteilung der Senatskanzlei die Manager der großen Konzerne. "Der politische Wind hat sich gedreht. Vor drei Jahren noch forderte die heutige Bundeskanzlerin den Rückzug des Staates aus der Wirtschaft. Die selben Konzernchefs, die damals Beifall spendeten, rufen heute nach dem Staat als Helfer in der Not."

Angesichts der internationalen Finanzkrise müsse darüber diskutiert werden, welche Verantwortung der Staat für eine verlässliche Wirtschaftspolitik zu übernehmen hat. In dieser Situation, so Wowereit, sollte das staatliche Handeln in Finanz- und Wirtschaftspolitik überdacht und neue Formen der Regulierung debattiert werden. Auch gewinne der Wert sozialer Gerechtigkeit von neuem an Bedeutung für die Menschen und für die Politik. (Tsp)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben