Berlin : Landgericht: In Berlin darf es nur eine Arena geben

Halle in Prenzlauer Berg muss umbenannt werden

-

Der verwirrende Streit zwischen den Berliner „Arenen“ scheint beigelegt: Das Landgericht hat der Velomax Hallenbetriebs GmbH auf Antrag der Kulturarena Veranstaltungs GmbH untersagt, für das früherere Velodrom in Prenzlauer Berg weiterhin den Namen „Berlin Arena“ zu benutzen.

Damit ist nach Auskunft der Arena Berlin (Kulturarena) festgestellt worden, dass es künftig nur eine Veranstaltungsstätte in Berlin gegen darf, die den Namen „arena Berlin“ trägt: die Arena in Treptow. Wie zuvor das Kammergericht sei nun auch das Landgericht zu dem Schluss gekommen, „dass die älteren Rechte nicht am Prenzlauer Berg, sondern in Treptow liegen.“

Nach Ansicht der ArenaBerlin-Sprecherin Lone Bech kann es noch eine Weile dauern, bis Künstler, Agenturen und das Publikum von der Verwirrung befreit sind, da das Urteil auch noch nicht rechtskräftig ist. Möglicherweise werde auch das Kammergericht noch einmal entscheiden müssen.Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar