Landtagswahlen : CDU startet Kampagne gegen Rot-Rot

Fünf Wochen vor den Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern hat die CDU eine Kampagne gegen die rot-roten Landesregierungen in beiden Ländern gestartet.

Berlin - "Rot-Rot ist die schlechteste politische Konstellation, die in unserem Land denkbar ist", sagte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla. Es sei das Ziel der CDU, beide Landesregierungen bei den Wahlen am 17. September abzulösen.

Er stellte eine Broschüre vor, in der unter anderem auf die hohe Arbeitslosigkeit in beiden Ländern hingewiesen wird. "Mit Rot-Rot setzen wir die Zukunft unseres Landes aufs Spiel", sagte Pofalla.

Der Berliner CDU-Spitzenkandidat Friedbert Pflüger verwies erneut auf den Einfluss der Bundespolitik auf den Wahlausgang. Es gebe nichts daran zu deuteln, dass er sich "bessere Umfragewerte und mehr Schwung" wünsche, sagte Pflüger. Er würdigte zugleich die Unterstützung der Bundespartei im Wahlkampf. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde vier Mal im Wahlkampf auftreten. Pflüger bekräftigte seine Bereitschaft, nach der Wahl mit allen Parteien außer der Linkspartei über eine mögliche Koalition zu sprechen. (tso/AFP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben