Berlin : Lange Nacht der Museen: 195 000 Besuche beim Berliner Kulturevent

baw

Mehr als 50 000 Menschen haben trotz Nieselregens und ungemütlichen Temperaturen die 9. Lange Nacht von Sonnabend auf Sonntag für einen Museumsbesuch genutzt. Insgesamt registrierten die Häuser 195 000 Besuche, das heißt, jeder Kulturbegeisterte hat im Schnitt vier Museen angesteuert. Besonders beliebt waren der Berliner Dom mit 16 900 Besuchern, das Aquarium mit 13 300, das Naturkundemuseum (9600) und das Alte Museum (8700). Insgesamt öffneten 71 Museen, Sammlungen und Kulturinstitutionen ihre Türen bis zwei Uhr morgens. "Bei der langen Nacht gibt es immer großes Gedränge und ein paar kleine Pannen", sagt Elke Scheler vom Museumspädagogischen Dienst, "das gehört dazu." So gab es zu Beginn Verzögerung bei den Bussen, weil diese durch einen Unfall in Spandau nicht rechtzeitig ihr Depot verlassen konnten und das Deutsche Historische Museum konnte wegen baupolizeilicher Bedenken nicht seinen Neubau zeigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben