Berlin : Lange Nacht der Museen am Sonnabend

Die Musik kommt ins Museum – so könnte man das Motto der „Langen Nacht der Museen“ zusammenfassen, die am Sonnabend von 18 bis 2 Uhr stattfindet. Mit einem Gongschlag wird der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) die 29. Lange Nacht am Kulturforum eröffnen. Anschließend werden in der ganzen Stadt 35 Chöre und zahlreiche Bands und Musikensembles auftreten. 105 Museen und Ausstellungshäuser nehmen teil. Zum ersten Mal sind die Humboldt-Box und die Miniatur-Ausstellung Loxx am Alexanderplatz dabei, nach längerer Pause auch wieder das Technikmuseum.

Höhepunkt soll der Auftritt des Mitternachtschors am Kulturforum werden. Unter Leitung von Kerstin Behnke sollen alle 35 Chöre zusammen mit den Besuchern das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ anstimmen.

Karten sind bei den teilnehmenden Museen und der BVG für 15 Euro erhältlich und gelten auch für die Shuttle-Busse, die auf sieben Routen verkehren. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. bjs

Den großen Überblick zur Langen Nacht mit Routen, Tipps und Service finden Sie am Freitag auf unserer Extra-Seite.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben