Berlin : "Lange Nacht des Shoppings": Einkaufen bis zur Geisterstunde

CD

Zur ersten "Langen Nacht des Shoppings" laden am Wochenende Geschäfte im und am Europa-Center ein. In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag wollen 100 Händler bis Mitternacht verkaufen. Auch das Aquarium schließt erst zur Geisterstunde und bietet eine "Unterwasser-Zauber-Show". Als Anlass für die Aktion wurde die Umstellung der Uhren von Sommer- auf Winterzeit gewählt.

Das Begleitprogramm beginnt schon am Freitag und läuft bis Sonntag. Rund ums Center gibt es Kunsthandwerksstände, zwei Bühnen für Musik und Tanzshows, Essenbuden und ein historisches Kinderkarussell. Am Sonnabend ab 16 Uhr kommen Veranstaltungen im Center hinzu, die bis gegen drei Uhr Sommerzeit beziehungsweise zwei Uhr Winterzeit dauern.

Nicht nur die Europa-Center-Mieter wollen den Herbst zur großen Einkaufssaison machen. Am übernächsten Wochenende beginnen die stadtweiten "7 Shopping-Weekends" mit umfangreichem Rahmenprogramm. Alle Berliner Läden dürfen an den vier November-Sonnabenden bis 20 Uhr öffnen und an den drei vorweihnachtlichen Sonnabenden bis 18 Uhr. Im Vorjahr hatten sich schätzungsweise 1500 Händler beteiligt, diesmal erwarten die privaten Organisatoren ein noch größeres Echo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben