Berlin : Lankwitz: Gedenktafel für jüdischen Nervenarzt

kört

Heute wird am ehemaligen Kurhaus Lankwitz auf dem Gelände des Pflegewohnheims "Haus Leonore" des Auguste-Viktoria-Krankenhauses, Leonorenstraße 17-33, eine Gedenktafel für James Fraenkel (1859 - 1935) enthüllt. Zugleich werden damit vertriebene und ermordete jüdische Lankwitzer geehrt. Der jüdische Sanitätsrat und Nervenarzt Fraenkel gründete 1890 die Heil- und Pflegeanstalt "Berolinum". An der Enthüllung nehmen Nachfahren auch aus Israel und Großbritannien teil. Der Arbeitskreis Historisches Lankwitz finanzierte die Tafel mit Spenden. Im "Haus Leonore" läuft eine Ausstellung über Fraenkel.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar