Berlin : Lankwitzer Nonnen laden ein

-

Sie wurden betrogen und belogen. Heute freuen sich die Christkönigschwestern wieder. Die Betrüger wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt, in die riesige Klosteranlage an der Dorfaue in Lankwitz, in der momentan nur noch vier Christkönigschwestern wohnen, wird nächstes Jahr neues Leben einziehen. Die ökumenische Gemeinschaft „Chemin Neuf“ aus Frankreich will hier ihre Deutschlandzentrale einrichten, außerdem wollen indische Ordensschwestern nach Lankwitz kommen. Douglas Fernando, Geschäftsführer des Petruswerkes und der AvilaImmobilienfirma, will im April mit dem Bau einer Senioren-Wohnanlage im riesigen Klostergarten beginnen. Heute laden die Christkönigschwestern von 14.30 bis 17.30 Uhr zum Tag der offenen Tür nach Alt-Lankwitz 37. clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar