Lauben-Einbrüche : Tendenz steigend

von

ENTWICKLUNG


Seit 2009 ist die Zahl der Laubeneinbrüche kontinuierlich gestiegen. Im ersten Quartal 2009 gab es 479 Einbrüche, zwei Jahre später im Vergleichszeitraum schon 636 und in diesem Jahr waren es bis Ende März 703 Delikte. Das teilte die Innenverwaltung auf eine Kleine Anfrage des CDU-Abgeordneten Joachim Krüger mit.

REGIONALE VERTEILUNG

Die Polizei registriert die meisten Laubeneinbrüche in Westend, gefolgt von Reinickendorf, Charlottenburg-Nord, Plänterwald, Schöneberg, Charlottenburg und Wedding.

GEGENMASSNAHMEN

Die Polizei hält auf Anfrage Vorträge zur Einbruchsprophylaxe in den Kleingartensiedlungen. Außerdem wird die Wasserschutzpolizei eingebunden, um Streifenfahrten im Bereich von Kleingartenanlagen nahe der Spree durchzuführen. Die Polizei hat zudem verstärkte Streifengänge in den betroffenen Anlagen veranlasst.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben