Berlin : Laufen für La Paz

rop

Es war der Finalwettkampf der Berliner "Waldläufe". Aber es ging um viel mehr. Unter dem Motto "Rund um die Welt - für die Welt" rannten gestern vormittag über 3000 Schüler und Schülerinnen im Volkspark Rehberge vor allem für einen guten Zweck. Aus dem symbolischen Startgeld von einer Mark sowie Spenden von Eltern und Geschäftsleuten wollen die jungen Läufer ein Ausbildungszentrum für Straßenkinder in der bolivianischen Hauptstadt La Paz unterstützen. Rund 150 mittellose Jugendliche zwischen 15 und 22 Jahren erhalten dort eine Ausbildung zu Handwerkern. Aufgerufen hatte das Landesschulamt und die Deutsche Welthungerhilfe. Mit der Beteiligung waren die Veranstalter hoch zufrieden. Allein bei den Vorläufen in den vergangenen Wochen sammelten sie bereits eine Summe von über 30 000 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar