Berlin : Laufen in Berlin – eine Auswahl

-

Die RBBLaufbewegung trifft sich jeden Samstag um 14 an der Siegessäule in Tiergarten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht nötig, der Einstieg jederzeit möglich.

Start für den „Monday Runday“ ist immer montags um 19 Uhr am S-Bahnhof Potsdamer Platz. Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Weitere Infos unter www.rundaymonday.de.

Im Wald läuft es sich auch für Einsteiger gut beim Lauftreff des SCC im Grunewald . Treffpunkt ist immer um 9 Uhr am Mommsenstadion, auch hier kann man einfach vorbeikommen.

Nur Frauen treffen sich samstags um 17 Uhr am Haus der Kulturen der Welt im Tiergarten. Ziel des Trainings ist die Teilnahme beim Berliner Frauenlauf am 21. Mai über 5 oder 10 Kilometer, der auch den Kampf gegen Brustkrebs unterstützt.

Lauftreffs gibt es in allen Stadtteilen, eine Liste ist unter www.leichtathletik-berlin.de zu finden.

SCHÖNE LÄUFE

Neben den großen Läufen in der Innenstadt gibt es viele kleine, charmante Laufveranstaltungen. Der Köpenicker Altstadtlauf gilt als einer der attraktivsten Läufe in Berlin. Am 24. April führt der Lauf über zehn Kilometer auch durch die Müggelberge am Müggelsee entlang. Bis zum 19. April kann man sich unter www.tib1848ev.de anmelden. Die Startgebühr beträgt 10 Euro.

Auch noch in diesem Monat, am 30. April, findet der Töplitzer Insellauf statt. Die Strecken in dem bei Potsdam gelegenen Ort führen über 1,8 und 6,7 Kilometer sowie über die Halb-Marathon-Distanz von 21,2 Kilometer. Infos unter www.insellauf-toeplitz.de.

Alle großen Läufe sind unter www.scc-events.de aufgelistet. Dort gibt es auch Anmeldeformulare, weitere Infos unter 30128810.

LITERATUR

Das Buch zur Tagesspiegelserie „ Joggen in Berlin “ von Jens Karraß und Hajo Schumacher erscheint am 14. April beim Nicolai-Verlag. Erhältlich für 9,90 Euro in der Geschäftsstelle des Tagesspiegel, Potsdamer Straße 81-83, Tiergarten, Mo.-Do. 9 bis 18 Uhr, Fr. bis 16 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben