Berlin : Laufen ist angesagt

Die Stadt gehört heute und morgen den Sportlern.

Eine Million Trinkbecher, 240 000 Liter Wasser, 54 000 Äpfel, 5900 Helfer – und kaum ein Durchkommen. Am Marathon-Wochenende ist die Stadt voller Superlative. Was für die 50 000 Teilnehmer an den verschiedenen Laufveranstaltungen ein einmaliges Erlebnis und für rund eine Million Besucher an der Strecke ein großes Volksfest ist, ist für die Mobilität in der Stadt ein großes Problem, vor allem Autofahrer sollten an diesem Wochenende komplett auf ihr Fahrzeug verzichten.

Am heutigen Sonnabend starten die Inlineskater um 15.30 Uhr, ab spätestens 14.30 Uhr ist die gesamte Strecke gesperrt. Wegen des Mini-Marathons sind ab 10 Uhr bis 19 Uhr der Matthäikirchplatz zwischen Sigismundstraße und Scharounstraße sowie die Sigismundstraße zwischen Potsdamer Straße und Hitzigallee gesperrt. Der Start- und Zielbereich um das Brandenburger Tor ist seit Donnerstagabend bis Montag um 14 Uhr gesperrt, darunter die Straße des 17. Juni in beide Richtungen zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Platz des 18. März.

Die Polizei rät, auf S- und U-Bahnen umzusteigen. Viele Buslinien der BVG werden umgeleitet, das betrifft auch die Linien 100 und 200. Auch mit dem Fahrrad ist es nicht immer möglich, die Strecke zu überqueren. Die Zeiten der Sperrungen können von der Planung abweichen. In jedem Fall sind jedoch der Tiergartentunnel, der Tunnel Grunerstraße in Mitte und die Stadtautobahn den gesamten Zeitraum durchgehend befahrbar. Die Polizei weist darauf hin, dass entlang der Strecke großräumige Halteverbote eingerichtet sind. Wer dort trotzdem parkt, wird abgeschleppt und zahlt mindestens 160 Euro Abschleppgebühr.

Die Strecke der Läufer am Sonntag ist nicht komplett identisch mit der der Skater. Sie verläuft im Wesentlichen wie im vergangenen Jahr. Nur eine kleine Änderung gibt es: Wegen der Baustelle für die neue U-Bahnlinie U5 an der Friedrichstraße können die Läufer erst in der Glinkastraße in den Boulevard Unter den Linden einbiegen – auf die letzten Meter bis ins Ziel. amy

Sportliches zum Marathon auf Seite 13

Info-Telefon der BVG unter 19 449

Info-Telefonnummer der Polizei unter: 4664 9840 50/51 (geschaltet am Sonnabend von 13 bis 19 Uhr; am Sonntag von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr).

0 Kommentare

Neuester Kommentar