10-Kilometer-Lauf am Sonntag : Kabarett mit Dieter Baumann

Bei den Grand 10 am Sonntag wird auch Dieter Baumann starten. Am Abend vorher zeigt er, dass ihn seine Beine auch auf einer Kleinkunstbühne halten. Der Tagesspiegel verlost dafür noch Karten.

Friedhard Teuffel
"Laufprojekt 2007" im Jugendstrafvollzug
Immer in Bewegung. Dieter Baumann läuft auch in Berlin.Foto: ddp

Es wird wieder ein Lauf mit besonders ungewöhnlichen Zuschauern. Diesmal werden neben Nashörnern auch Tiger, Bären und Löwen zusehen, wenn am Sonntag das Läuferfeld durch den Zoologischen Garten zieht. Der Asics Grand 10 findet zum zweiten Mal in Berlin statt und zum zweiten Mal wird ein knapper Kilometer des 10 Kilometer langen Kurses durch den Zoo führen. "Wir erwarten 7000 Teilnehmer, das sind 30 Prozent mehr als im vergangen Jahr", sagt Gerhard Janetzky vom Veranstalter "Berlin läuft". Anmeldungen für den Lauf am 11. Oktober sind noch am Freitag zwischen 14 und 20 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr in der Mercedes-Welt am Salzufer möglich. Angeboten wird ein 10-Kilometer-Rundkurs und eine Staffel, bei der sich zwei Läufer die 10 Kilometer teilen.

Vorneweg wird unter anderem Falk Cierpinski laufen, einer der schnellsten deutschen Marathonläufer und Sohn des zweimaligen Marathon-Olympiasiegers Waldemar Cierpinski. Prominentester Läufer dürfte aber einer sein, der gar nicht mehr um Titel und Medaillen rennt, sondern nur noch für den Spaß: der frühere Olympiasieger Dieter Baumann. Er kommt schon früher nach Berlin, um am Samstagabend sein neues Talent zu zeigen: als Kleinkünstler. In der Mercedes-Welt präsentiert er sein Programm "Körner, Currywurst, Kenia". Der Tagesspiegel verlost 5x2 Karten unter denen, die bis Mittwoch, 7. Oktober,  18 Uhr eine Mail senden an friedhard.teuffel@tagesspiegel.de und kurz beschreiben, was ihnen Dieter Baumann bedeutet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar