Berlin : Lazarus-Heim fürchtet um seine Zukunft

-

Das Krankenpflegeheim des Berliner Lazaruswerks fürchtet um seine Existenz, seit gegen die Einrichtung wegen des Verdachts auf Abrechnungsbetrug ermittelt wird. Im Januar wurde ein mehrmonatiger Aufnahmestopp beendet, den die Behörden auf Grund von Pflegemängeln angeordnet hatten. Seitdem habe das Heim nur zwei neue Patienten aufgenommen, erklärte eine Sprecherin der Einrichtung in Wedding. Die Aufnahmeliste sei fast leer, von 238 Plätzen seien nur 188 belegt. „Wenn wir schließen müssen, stehen 200 Arbeitsplätze auf dem Spiel.“ Am Sonnabend veranstaltete das Lazaruswerk einen Tag der offenen Tür, um sich gegen die Vorwürfe zu wehren, wonach Mitarbeiter Patienten mit Medikamenten ruhig gestellt haben, um sie in eine höhere Pflegestufe eingruppieren zu lassen. mho

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben