Berlin : Lebensmittel, Krebsnachsorge, Sauerstoffgerät, Erziehungsratgeber, Kücheninventar…

…und noch viel mehr: die 24 Vereine aus dem Spendenpool der Weihnachtsaktion haben ihren Schützlingen das Leben dank unserer Leser erleichtert

-

Es gibt viele Initiativen in der Stadt, die Unterstützung dringend brauchen – das hatten die vielen Bewerbungen für die Spendenaktion gezeigt. Deshalb hatte sich der Tagesspiegel entschlossen, einen Pool mit weiteren 24 Empfängern einzurichten.

Obdach : 5000 Euro, Decken, Isomatten, Wasserkocher, Kühlschrank.

Kinderhilfe: 2000 Euro, Ausstattung einer Wohnung für Eltern krebskranker Kinder.

Essen auf Rädern: 8000 Euro, ein neuer Pkw für eine zusätzliche Tour.

Hilfe für krebskranke Tschernobyl-Kinder: 15 000 Euro, Reha-Therapie für fünf Kinder aus der Ukraine.

Mosaik-Wohnhei m: 8000 Euro, Auto für Fahrten mit geistig behinderten Bewohnern.

Sonnenschein : 2000 Euro, Erzieher-Fortbildung, Lernmaterial für Kinder mit Rechtschreib- und Rechenschwäche.

Caritas : 3000 Euro, gemeinsame Ausflüge, Kunstaktion von Migranten und ihren Paten.

Leben lernen: 5000 Euro, im Wohnheim für junge Mütter Gruppenraum renoviert, Erziehungsratgeber, Kücheneinrichtung; Weihnachtsfeier mit Geschenken.

Deutscher Kinderschutzbund: 8000 Euro, Musikanlage und Theaterrequisiten.

Ban Ying: 6000 Euro, Soforthilfe für Opfer von Menschenhandel.

WIB: 2000 Euro, Ausflüge mit psychisch Kranken, die alleine nicht reisen können.

NHW: 3000 Euro, Reisen mit Jugendlichen aus dem betreuten Wohnen.

Nachtcafé Ev. Ananias-Gemeinde: 2500 Euro, Weihnachts- und Silvesterfeier, Geschenke und Toilettenartikel.

Björn Schulz Stiftung: 2000 Euro, Sauerstoffgerät für Kinder des Sterbehospizes.

Joliba: 3000 Euro, Spielmaterialien und Möbel für die Therapie von Kindern aus afrikanischen Kriegsgebieten.

Move-Projekt/Caritas: 4000 Euro, Fahrten mit Schulverweigerern nach Tschechien und an die Nordsee.

Die Brücke : 4000 Euro, Einrichtung der Gemeinschaftsräume eines Wohnprojekts für psychisch kranke Menschen.

FUN -Projekt, Diakonisches Werk Stadtmitte: 6 000 Euro, Teilnahme von Sozialhilfeempfängern an Kursen für junge Familien.

VJB Zehlendorf: 4000 Euro, kurze Reisen mit Jugendlichen aus Wohngruppen.

NFH-Projekt, Ev. Fachhochschule für Sozialarbeit: 2000 Euro, Spielothek für Kinder aus benachteiligten Familien.

Nachbarschaftshaus Urbanstraße: 2000 Euro, Lernhilfen, Möbel und ein Samowar für die Betreuung von Grundschülern aus sozial benachteiligten Familien.

Caritas-Hospiz: 4000 Euro, Supervision und Mitarbeiter-Fortbildung.

Regenbogenspielplatz, Diakonisches Werk Reinickendorf: 3000 Euro, Renovierung der Gemeinschaftsräume.

Hand in Hand Hilfen Ambulant: 2000 Euro, Material zur Betreuung traumatisierter Familien aus dem Kosovo. eck/jul/vv

0 Kommentare

Neuester Kommentar