Berlin : Lebensqualität trotz Tinnitus – neue Therapie

-

In Berlin ist ein einzigartiges Programm zur Behandlung von chronischem Tinnitus bei gesetzlich Versicherten gestartet. Die Charité hat eine ambulante 7TageIntensivtherapie entwickelt, bei der die unter dem quälenden Ohrgeräusch leidenden Patienten lernen, mit dem Tinnitus zu leben. Heilbar ist er in der chronischen Phase nicht mehr. Die Deutsche Angestelltenkrankenkasse (DAK) hat nun mit dem Uniklinikum einen Vertrag geschlossen, nachdem erstmals eine gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für diese Therapie übernimmt. Bisher konnten dies nur Privatpatienten und Selbstzahler in Anspruch nehmen. Charité-Klinikumsdirektor Behrend Behrends sagte, dass bald auch andere Kassen dem DAK-Beispiel folgen würden.

Die 7-Tage-Behandlung kostet rund 1000 Euro und sei ebenso erfolgreich wie die bisher üblichen stationären 6-Wochen-Reha-Kuren, sagt die Leiterin des Tinnitus-Zentrums der Charité, Birgit Mazurek. In Berlin leiden rund 30 000 Menschen unter den chronischen Ohrgeräuschen. Sie schlafen schlecht, können sich nur schwer konzentrieren und leiden unter einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität. I.B.

Infos bei der DAK. Telefon (01801) 325 326 oder im Internet www.dak.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar