Berlin : Lehrer-Gewerkschaft ruft erneut zu Protest auf

-

In der Auseinandersetzung der LehrerGewerkschaft GEW mit dem rot-roten Senat um die Arbeitszeit der Lehrer zeichnet sich noch keine Annäherung ab. „Wir sind in Gesprächen miteinander, aber es gibt noch keinen Gesprächstermin mit dem Regierenden Bürgermeister“, sagte der GEW-Landeschef Ulrich Thöne. Trotz des Ziels, doch noch zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen, hält die GEW an ihrem Protesttag an diesem Freitag auf dem Alexanderplatz fest. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar