Berlin : Lehrer-Mehrarbeit nicht aktuell

sve

Schulsenator Klaus Böger (SPD) plant keine Arbeitszeitererhöhung für Lehrer. "Dies ist kein aktuelles Thema", sagte gestern sein Sprecher Thomas John auf Anfrage. Daran ändere sich nur dann etwas, wenn der Solidarpakt mit den Gewerkschaften scheitere. Dann müsse im öffentlichen Dienst mehr gearbeitet werden, "und das gilt dann automatisch auch für die Lehrer", so John. Die Gewerkschaften laden für den 21. Februar von 12 bis 13 Uhr zur "Aktiven Mittagspause" vorm Roten Rathaus, um gegen Verschlechterungen für die öffentlich Beschäftigten zu demonstrieren. Sie sollen auf Einkommen verzichten, um die Sparvorgabe von einer halben Million Euro umzusetzen. Die Bündnisgrünen lehnten gestern eine Arbeitszeiterhöhung für Lehrer kategorisch ab. Mit der zusätzlichen Unterrichtsstunde, die im Jahr 2000 verordnet wurde, hätten die Pädagogen ihren Konsolidierungsbeitrag geleistet, so der bildungspolitische Sprecher Özcan Mutlu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben