Berlin : Lehrer-Warnstreik am „Tag der Bildung“

-

Die Basis der Lehrergewerkschaft GEW unterstützt den für Freitag geplanten Warnstreik. „Unsere Vertrauensleute haben sich ohne Gegenstimmen für Streikvorbereitungen ausgesprochen“, teilte GEWVorstandsmitglied Ilse Schaad gestern mit. Der Warnstreik in den beiden ersten Stunden richtet sich unter anderem gegen die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung um bis zu vier Stunden. Der Senat habe die Beschäftigten „arglistig getäuscht“, so GEW-Chef Ulrich Thöne, weil er die Erhöhung nicht zurücknehme, obwohl der Bundesrat grünes Licht für die Besoldungskürzungen gegeben habe. Der Warnstreik ist Teil des bundesweiten „Tages der Bildung“. An einigen Schulen wollen auch Eltern „streiken“: Ihr Protest richtet sich gegen die Streichung der Lernmittelfreiheit und die finanziellen Folgen für Schulen in sozialen Brennpunkten. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben