Berlin : Lehrerarbeitszeit wird neu diskutiert

Senat und GEW: Spitzengespräch

-

In einem Spitzengespräch wollen der rotrote Senat und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) jetzt ihre Meinungsverschiedenheiten über den Ende Juni geschlossen Tarifvertrag ausräumen. Die GEW besteht dabei unter anderem auf Rücknahme der Arbeitszeiterhöhung für Lehrer. Andernfalls werde sie den Tarifvertrag nicht unterschreiben. Der Senat hatte dagegen am Dienstag die Lehrer ausdrücklich von der Wiedereinführung der 40-Stunden-Woche für die Beamten ausgenommen. Zudem geht es um Neueinstellungen – der Senat will einen Teil aus dem Personalüberhang bestreiten. Die erhöhte Arbeitszeit treffe auch die angestellten Lehrer, so die GEW. Die Gewerkschaft kündigte für den 15. August eine Protestveranstaltung auf dem Alex an. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben