Berlin : Lehrreiche Preisvergabe

Schüler-Ehrung bei Thierse

-

Bei SchülerEhrungen kann auch ein Bundestagspräsident noch etwas lernen. „Was ist eigentlich eine Fischtreppe?“, fragte Wolfgang Thierse im Protokollsaal des Reichstagsgebäudes. Eine Einrichtung, die Tieren den Weg stromauf ermöglicht, sagte Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Aber gestern ging es um etwas anderes: Die Gewinner der ersten Runde „Jugend recherchiert Umwelt – 100 Schulen im Dialog“ wurden prämiert. Das von der DBU mit 2,1 Millionen Euro geförderte, dreijährige Ost-West-Begegnungsprojekt in Kooperation mit Tageszeitungen gewannen die Klasse 9d des Mariengymnasiums Jever und Klasse 9 vom Ernst-Abbe-Gymnasium in Eisenach.

Wolfgang Thierse lobte alle Schüler für ihr Engagement – darunter auch die Berliner Klassen vom Rückert-Gymnasium, vom Humboldt-Gymnasium und vom Andreas- Gymnasium und ihre Partnerklassen in Thüringen. Bei dem von Bundespräsident Johannes Rau initiierten Schulprojekt des Aachener Izop-Instituts, das auch der Tagesspiegel unterstützt, geht es ums Erforschen von Umweltthemen. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben